Am Sonntag , den 18.11.2012, richtete der SC Siegfried Kleinostheim wieder eines der größten Freistil-Jugendturniere in Deutschland aus. Insgesamt gingen 381 Ringer aus 99 Vereinen an den Start. Aufgewertet wurde das Turnier durch die Teilnahme einer Auswahl aus Südafrika und Vereinen aus Österreich. Aber nicht nur quantitativ auch qualitativ ist dieses Turnier herausragend. Neben den ausländischen Sportlern ist nahezu die gesamte deutsche Spitzenklasse unter den Augen von Bundestrainer Jürgen Scheibe vertreten, der sich hier einen guten Überblick vom Leistungsvermögen seiner Kaderathleten verschaffen kann. Der Zuspruch für dieses Turnier ist so groß, dass über 100 Meldungen nicht berücksichtigt werden konnten, die absolute Obergrenze für so ein Turnier an einem Tag sind 400 Teilnehmer.

David Brenn stand bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Treppchen.

 

Die Mannschaftswertung gewann nach 2010 erneut Südafrika, vor Köllerbach und Luftfahrt Berlin. Tennenbronn folgte als bester Verein aus Baden-Württemberg auf Rang 4 mit nur je einem Punkt Abstand hinter dem zweiten und dritten Platz. Die meisten Teilnehmer mit je 13 kamen aus Luftfahrt Berlin und Seeheim, gefolgt mit 12 Jungs aus Südafrika und Tennenbronn.

Wegen der Sichtung für die deutschen Meisterschaften 2013 wurden die Alterklassen bereits auf das neue Jahr angepasst. Das bedeutet, dass bereits der erst nächstes Jahr fällige Alterswechsel vorgezogen wurde und auch einige Tennenbronner Teilnehmer waren davon betroffen und zählten zu den jüngsten in ihren Klassen. Eine Gold- und drei Bronzemedaillen bei einem Turnier auf DM-Niveau waren für den KSV Tennenbronn eine ganz hervorragende Ausbeute. Die einzelnen Ergebnisse:

D-Jugend
29 kg Mathias Schondelmaier 3. Platz
Mathias verlor im Pool gegen den Österreicher Rizvan Khakimov und sicherte sich im kleinen Finale die Bronzemedaille durch einen Schultersieg gegen Marc Hündgen aus Rheinbach.

C-Jugend
29 kg Lucas Moosmann 5. Platz
31 kg Jakob Moosmann 4. Platz
34 kg Lukas Brenn 4. Platz
38 kg Robin Moosmann 14. Platz
42 kg Kai Lachmann 4. Platz
Hier erreichten Jakob Moosmann, Lukas Brenn und Kai Lachmann mit nur einer Poolniederlage das Finale um Bronze. Leider reichte es dann nicht mehr zu einem weiteren Sieg und alle drei mussten mit dem 4. Platz vorlieb nehmen. Lucas Moosmann verletzte sich und musste das Turnier vorzeitig aufgeben.

B-Jugend
34 kg David Brenn 1. Platz
50 kg Jonas Schondelmaier 4. Platz
In ganz überlegener Manier beherrschte David Brenn alle Gegner und gewann die Goldmedaille. Jonas Schondelmaier kämpfte ebenfalls ein großes Turnier und schob sich unter 17 Konkurrenten ins kleine Finale vor. Die Medaille verpasste er durch knappe 0:1 und 0:3-Rundenniederlagen gegen Maximilian Rau aus Taisersdorf.


A-Jugend
50 kg Timo Moosmann 3. Platz
Timo Moosmann traf gleich im ersten Kampf auf Marcel Sandeck aus Nürnberg, der im ganzen Turnier keinen einzigen Punkt abgab und ein heißer Anwärter auf den deutschen Meistertitel 2013 ist. Timo verlor mit 3:0 und 6:0 Punkten, beherrschte aber das übrige Feld ganz souverän. Den Kampf um Bronze gewann er gegen Nico Sausenthaler aus Augsburg durch einen Schultersieg.

Junioren
66 kg Adrian Stockburger 9. Platz
74 kg Luca Lehmann 3. Platz
84 kg Thorsten Götz 6. Platz
Luca Lehmann verlor im Pool unglücklich und hauchdünn mit 1:1 und 0:1 gegen Lars Platter aus Ehningen. Den Kampf um die Bronzemedaille gab sein Gegner Michel Riesterer aus Unterföhring nach einem Rückstand wegen Verletzung auf. Thorsten Götz wurde mit zwei Siegen und zwei Niederlagen Pooldritter und scheiterte im Kampf um Platz 5 mit 2:1 Runden an Schamil Kasumov aus Rheinbach. Lospech hatte Adrian Stockburger und schied mit knappen Niederlagen gegen die späteren Gold- und Bronzegewinner vorzeitig aus.