Am vergangenen Samstag, den 23.01.2010 trafen sich in Allensbach 145 Nachwuchsringer der Altersklassen B, C und D, um die Einzelmeister des neuen Jahres 2010 im griechisch-römischen Stil zu ermitteln. Der KSV Tennenbronn war mit 27 Teilnehmern nicht nur zahlenmäßig der stärkste Verein, sondern gewann auch die Vereinswertung mit 98 Punkten mit großem Abstand. Zweiter wurde Taisersdorf mit 62 und Dritter Triberg mit 58 Punkten. Je sieben Gold- und Silbermedaillen und vier mal Bronze fielen an den Tennenbronner Nachwuchs. Die Einzelplatzierungen waren:

 

B-Jugend
34 kg Timo Moosmann 3. Platz,
42 kg Phillipp Stark 2. Platz, Daniel Herrmann 3. Platz, Raphael Nagel 4. Platz,
46 kg Matteo Lehmann 2. Platz, Pascal Haas 7. Platz,
50 kg Benjamin Nagel 1. Platz,
76 kg Thorsten Götz 1. Platz.

C-Jugend
27 kg David Brenn 1. Platz,
31 kg Kevin Kärcher 8. Platz,
42 kg Pascal Samland 1. Platz, Jonas Schondelmaier 6. Platz,
46 kg Jan Lerich 2. Platz.

D-Jugend
21 kg Julian Götz 2. Platz, Michelle Bothin 3. Platz, Jan Staiger 4. Platz,
23 kg Kai Haas 1. Platz, Marian Groß 2. Platz, Lucas Moosmann 3. Platz, Jakob Moosmann 4. Platz,
25 kg Fabrice-Andre Moosmann 1. Platz,
27 kg Lukas Brenn 1. Platz, Robin Moosmann 2. Platz,
28 kg Felix Groß 2. Platz, Timo Staiger 4. Platz, Julien Bothin 5. Platz,
31 kg Mehmet Sidan 8. Platz.

Die Resonanz bei den Männern war mit 61 Teilnehmern deutlich geringer als in der Vorwoche im Freistil. Der KSV Tennenbronn stellte 8 Ringer vorwiegend aus der zweiten Garnitur und der Jugend und konnte in Vereinswertung in den vorderen Rängen nicht mitmischen.  Die einzige Medaille holte sich Dennis Seliwerstow mit Bronze bis 55 kg. Er verlor im Pool gegen den Gottmadinger Philipp Ruh nach Punkten und gewann das kleine Finale gegen seinen jungen Vereinskameraden Benjamin Nagel durch zwei 6:0-Rundensiege. Die Platzierungen in der Übersicht:

55 kg Dennis Seliwerstow 3. Platz, Benjamin Nagel 4. Platz, Marco Samland 7. Platz     
66 kg Luca Lehmann 8. Platz
74 kg Thorsten Götz 7. Platz    
84 kg Önder Sen 4. Platz, Simon Reiner 8. Platz
96 kg Serdar Sidan 6. Platz


Baden-Württembergische Meisterschaften der Ringerinnen

Ebenfalls am 23. Januar kamen die Ringerinnen im nordbadischen Reilingen zusammen. Das Turnier war weit mehr als eine „Baden-Württembergische“ Meisterschaft, denn die 210 Teilnehmerinnen reisten aus ganz Deutschland und teilweise sogar aus dem Ausland an.  Unter Konkurrenz der gesamten Elite konnte die beiden Tennenbronner Teilnehmerinnen Jaqueline Stark und Nadine Hilser leider keinen Sieg verbuchen. Beide waren in der Jugendklasse bis 35 kg an den Start gegangen.