Ringen / Verbandsliga Südbaden
RG Lahr I - KSV Tennenbronn II    31 : 9
Schüler
KSV Winzeln II - KSV Tennenbronn III    16 : 16

 

Durch mehrere krankheits- und verletzungsbedingte Absagen konnte Tennenbronn keine Mannschaft aufstellen, die gegen Lahr Chancen hatte. Der gesamte Kampf war nicht mehr als eine Pflichtübung. In einer Gesamtkampfzeit von gut sechzehn Minuten war alles vorbei und davon nahm die Klasse 84 kg Freistil zwischen Alexander Wilhelm und Hans-Ulrich Leusmann die Hälfte in Anspruch. Hier hatte der zwölf Kilogramm schwerere Lahrer zweimal nur dank der letzten Wertung die Nase vorn. Unerwartet verlor Patrick Moosmann gegen Robert Engel in der zweiten Runde auf die Schultern, nachdem die erste nur hauchdünn zugunsten des Lahrers ausfiel. Keinen Stich machte Holger Nagel gegen den Lahrer Spitzenringer Jürgen Schlegel und musste in insgesamt wenig mehr als einer Minute Kampfzeit 20 Punkte abgeben. Die Übersicht, Lahr zuerst genannt:

55 F    Marvin Gür - kein Ringer  4 : 0
60 G    kein Ringer – Adrian Stockburger 0 : 4
66 F    Jürgen Schlegel – Holger Nagel 4 : 0 (PS 20 : 0)
66 G    Robert Engel – Patrick Moosmann 4 : 0 (SS)
74 F    Andreas Weber – Lars Moosmann 4 : 0 (SS)
74 G    Julian Steinbach – Manuel Kuntz 0 : 4 (SS)
84 F    Alexander Wilhelm – Hans-Ulrich Leusmann 3 : 1 (PS 8 : 5)
84 G    Mario Eble – Christoph Moosmann 4 : 0 (Übergewicht)
96 F    Vjatscheslav Fening – Önder Sen  4 : 0 (SS)
120 G    Alexander Fening – Marco Flaig 4 : 0 (SS)


Schüler
KSV Winzeln II - KSV Tennenbronn III    16 : 16

Mit einem gerechten Unentschieden kehrte die dritte Schülermannschaft vom Tabellenführer Winzeln zurück. Schultersiege für Tennenbronn holten Kai Haas, Felix Gross, David Brenn und Jan Lerich.