145 StarterInnen aus Europa und den Ländern USA, Argentinien und Israel trafen sich am Samstag den 04. Februar in Wolfurt in Vorarlberg zum "Flatz Austria Open Ringerturnier", oder einfacher auch Großer Preis von Österreich im Freistil genannt.

Bild: Timo Moosmann (blaues Trikot) belegte den 3. Platz beim Großen Preis von Österreich.

Etliche Nationen schickten ihre Nationalmannschaft, aus Deutschland dagegen nominierten die Landesverbände ihre Teilnehmer. In den Reihen des südbadischen Teams war vom KSV Tennenbronn Timo Moosmann vertreten. Er startete in der Juniorenklasse bis 69 kg, die mit acht Konkurrenten besetzt war. Im Vorjahr war er noch eine Klasse tiefer Sieger in dem international bedeutsamen Turnier geworden.
Zum Auftakt punktete Timo Moosmann den Franzosen Sofiane Padiou Belmir überlegen mit 10 : 0 Punkten aus. Dann verwehrte ihm jedoch der Italiener Gianluca Talamo den erneuten Einzug ins Goldfinale und Timo musste in einem harten Kampf eine 4 : 7-Punktniederlage einstecken. Sein Gegner belegte am Ende selbst den ersten Platz. Im Kampf um Bronze traf Timo Moosmann auf Yanis Meggaiz, einen weiteren Vertreter des Team France. Diesen Kampf konnte er mit 7 : 4 Punkten wieder gewinnen und damit den sehr guten dritten Platz in einer sehr ausgeglichen stark besetzen Gewichtsklasse belegen.