Beitragsseiten
Kampftag 16.09.2017
Bilder
Alle Seiten

Ringen / Regionalliga

KSV Tennenbronn I - RG Hausen-Zell I 16 : 8

Verbandsliga

KSV Tennenbronn II - RG Hausen-Zell II 13 : 22

Verbandsjugendliga

RG Hausen-Zell I - KSV Tennenbronn I 8 : 32

VfK Radolfzell I - KSV Tennenbronn I 26 : 12



Es war alles dabei, was man sich im Vorfeld versprochen hatte: Zwei Mannschaften, die sich nichts schenkten, Angriffslust und taktisches Abwarten, Spannung und beste Stimmung auf den Rängen. Erst im letzten Kampf zog Tennenbronn durch einen Schultersieg gegen Hausen-Zell noch deutlich davon.


David Brenn zeigte sich angriffslustig gegen Sebastian Rapp, aber es reichte nicht zum Sieg.



Temperamentvoll eröffnete Mathias Schondelmaier den Kampf und riss die KSV-Fans gleich mit. Wie ein Uhrwerk punktete er gegen den drei Jahre älteren Michael Denner und kam zwei Sekunden vor dem Schlussgong zum verdienten technisch überlegenen Punktsieg. Der Olympia-Fünfte im griechisch-römischen Stil Alin Alexuc-Ciuraiu war ein Joker auf gegnerischer Seite und spielte seine Qualitäten im Bodenkampf gegen Dimitar Kumchev aus. Nach knapp vier Minuten stellte er für Hausen-Zell den Ausgleich her. Gegen den zwei Jahre älteren und körperlich stärkeren Gegner Johann Schmittel behielt Lukas Brenn mit einer tollen Einstellung deutlich die Oberhand und verfehlte nur ganz knapp drei Mannschaftspunkte. Mit einer Lehrstunde für abwartendes Sichern und blitzschnelles Zuschlagen begeisterte Miroslav Geshev beim 4 : 1 gegen den Gästetrainer Adrian Recorean. Das Gegenteil praktizierten David Brenn und Sebastian Rapp. Der Tennenbronner geriet schnell mit vier Punkten in Rückstand, überholte danach auf 7 : 4 und wollte noch mehr. Seine Angriffslust wurde aber bestraft und am Ende freute sich der Gegner über einen knappen 7 : 8 Punktsieg. Zur Halbzeit war beim Stand von 8 : 5 noch nichts entschieden.


Bei seinem Debut vor eigenem Publikum hatte KSV-Neuzugang Florian Neumaier alles andere als leichtes Spiel. Den Kampf gegen Alexander Rümmele entschied Neumaier durch drei Verwarnungspunkte zu seinen Gunsten. Zwei weitere "Zittersiege" zugunsten des KSV Tennenbronn schlossen sich an: Matteo Lehmann behielt den Sieg gegen Benny Vogt dank der letzten Wertung und Jonas Schondelmaier hatte mit einem 1 : 0 gegen Stefan Hauschel knapp die Nase vorn. Der Vorsprung des KSV war damit hoch genug, dass Timo-Marcel Nagel sein Glück gegen den Favoriten Laszlo Szabolcs im Angriff versuchen konnte. Der Ungar zeigte sich als Meister im Kontern, füllte damit sein eigenes Punktekonto und ließ sich am Ende sogar noch zu überheblichen Gesten hinreißen. Ein Schulterschwung wie aus einem Trainingsfilm und ein anschließender Schultersieg durch Fabian Reiner bildete ein tolles Finale und ein gutes Ergebnis gegen einen starken Gegner.


Die Übersicht, Tennenbronn zuerst genannt:


57 F Mathias Schondelmaier – Michael Denner 4 : 0 (PS 20 : 4)

61 G Lukas Brenn - Johann Schmittel 2 : 0 (PS 8 : 1)

66 F David Brenn - Sebastian Rapp 0 : 1 (PS 7 : 8)

71 G Matteo Lehmann - Benny Vogt 1 : 0 (PS 1 : 1)

75 F Timo-Marcel Nagel - Laszlo Szabolcs 0 : 3 (PS 1 : 12)

75 G Fabian Reiner - Tobias Greiner 4 : 0 (SS)

80 F Jonas Schondelmaier - Stefan Hauschel 1 : 0 (PS 1 : 0)

86 G Florian Neumaier - Alexander Rümmele 2 : 0 (PS 3 : 0)

98 F Miroslav Geshev - Adrian Recorean 2 : 0 (4 : 1)

130 G Dimitar Kumchev - Alin Alexuc-Ciuraiu 0 : 4 (PS 0 : 15)




Verbandsliga

KSV Tennenbronn II - RG Hausen-Zell II 13 : 22


Für Aufsteiger Tennenbronn II ist ein Erfolgserlebnis weiterhin nicht in Sicht. Sechs von zehn Gewichtsklassen mussten gegen Hausen-Zell II verloren gegeben werden und das mit einem Durchschnitt von jeweils fast vier Mannschaftspunkten. Für den KSV konnten Hans-Ulrich Leusmann und Felix Lehmann je einen Vierer erkämpfen, vier weitere Punkte erhielt Jens Staiger kampflos. Thorsten Götz behielt in einem spannenden Duell gegen Patrick Sutter mit 4 : 2 Punkten die Oberhand.


Die Übersicht, Tennenbronn zuerst genannt:


57 F Jens Staiger – kein Ringer 4 : 0

61 G kein Ringer - Florin Trifan 0 : 4

66 F Hans-Ulrich Leusmann - Johannes Ackermann 4 : 0 (SS)

71 G Felix Lehmann - Sven Blum 4 : 0 (PS 18 : 2)

75 F Adrian Stockburger - Jörg Denner 0 : 4 (PS 0 : 16)

75 G Raphael Nagel - Heiner Schmittel 0 : 4 (SS)

80 F Thorsten Götz - Patrick Sutter 1 : 0 (PS 4 : 2)

86 G Raphael Günter - Eric Ritter 0 : 3 (PS 0 : 9)

98 F Frederik Mrokon - Daniel Götz 0 : 4 (SS)

130 G Dominik Pfeifer - Maximilian Mond 0 : 3 (PS 0 : 8)



Verbandsjugendliga

RG Hausen-Zell I - KSV Tennenbronn I 8 : 32

VfK Radolfzell I - KSV Tennenbronn I 26 : 12


Einen durchwachsenen Start in die neue Runde legte die erste Schülermannschaft des KSV Tennenbronn hin. Ein haushoher Sieg gegen Hausen-Zell durch jeweils 4 Punkte von Adam Svec, Thomas Eckhardt, Sven Herrmann, Leon Schetterer, Julian Götz, Georgios Scarpello, Eduard Jung und Robin Moosmann bildete den Auftakt. Gegen den stärkeren Gegner Radolfzell wurden gleich mehrere "Böcke geschossen" und dadurch kam eine deutliche Niederlage zustande. Die Punkte für Tennenbronn holten Leon Schetterer, Eduard Jung und Georgios Scarpello.