Regionalliga
KG Reilingen-Hockenheim  : KSV Tennenbronn  21:15

Verbandsliga Südbaden
KSV Waldkirch : KSV Tennenbronn II   28:8

Bezirksjugendliga
KSV Tennenbronn Schüler II : AV Hardt I   27:6
KSV Tennenbronn Schüler II : KG Baienfurt-Ravensburg I   8:32

Die ersatzgeschwächte Tennenbronner „Erste“ traf in Nordbaden auf eine Heimmannschaft, die sich mit aller Macht gegen den Abstieg wehrte. Somit war die 15:21 Niederlage nicht zu vermeiden.

 David Brenn gewann klar gegen den starken Paul Rothausky

Bis 57 Kg musste der erst 14-jährige Eduard Jung dem Rumänen Badea einen  0:15 Überlegenheitssieg  überlassen, den Dimitar Kumchev im Schwergewicht durch einen Schultersieg postwendend wieder ausglich. David Brenn schrammte bis 57 Kg knapp an einem Überlegenheitssieg vorbei: 14:0 Punktsieg gegen Paul Rothausky. Dominik Pfeifer wiederum war gegen den aufgerückten stärksten Reilinger Evgenij Titovski ohne Chance und musste den Kampf nach einem Rückstand von 2:13 aufgeben. Bis 66 Kg wurde Lukas Brenn von Robin Laier geschultert, danach folgte der einzige Kampf des Abends auf Augenhöhe: Bis 86 Kg unterlag Timo-Marcel  Nagel dem starken Robin Keck mit 4:3 Punkten.
Die 71 Kg-Klasse ließ Tennenbronn unbesetzt, Florian Neumaier fertigte seinen Gegner in der 80 Kg-Klasse in 56 Sekunden mit 16:0 ab. Nach der Schulterniederlage des aus Frankfurt angereisten Patrick Moosmann  war die Sache entschieden; Fabian Reiner  holte zum Schluss per Schultersieg die gewohnte „Vier“ und ist damit weiterhin der erfolgreichste Ringer der Liga insgesamt.
In der Tabelle liegt der KSV nun auf dem 4. Platz, nur einen Punkt hinter dem Pflichtaufstieg in die Bundesliga und drei Punkte vor dem möglichen dritten Abstiegsplatz : Für Spannung bleibt gesorgt!  
Gr.-röm.    57    Marius-Catalin Badea    Eduard Jung    4:0    TÜ 15:0     
Freistil    61    Paul Rothausky    David Brenn    0:3    PS 0:14    
Gr.-röm.    66    Robin Laier    Lukas Brenn    4:0    SS 4:0     
Freistil    71    Kevin Schellin        4:0    KL 0:0     
Gr.-röm.    75A    Ludwig Weiß    Fabian Reiner    0:4    SS 0:6    
Freistil    75B    Christian Schöfer    Patrick Moosmann    4:0    SS 16:0     
Gr.-röm.    80    Ognjen Vasiljevic    Florian Neumaier    0:4    TÜ 0:16    
Freistil    86    Robin Keck    Timo-Marcel Nagel    1:0    PS 4:3     
Gr.-röm.    98    Evgenij Titovski    Dominik Pfeifer    4:0    AS 13:2     
Freistil    130    Erik Offenloch    Dimitar Kumchev    0:4    SS 0:8    

Verbandsliga Südbaden
KSV Waldkirch : KSV Tennenbronn II   28:8
Die zweite Mannschaft konnte entsprechend nur mühsam aufgestellt werden, sie hatte im Elztal nichts zu ernten. Immerhin gab es drei Einzelsiege: Matteo Lehmann 2:0 (Punktsieg 5:0) sowie Hans-Ulrich Leusmann und Miroslav Geshev je 3:0 (Punktsiege 16:3 bzw. 9:1).
Gr.-röm.    57    Adrian Blazejewski    Jakob Moosmann    4:0    AS 2:0     
Freistil    61    Ali Akkoyun    Jens Staiger    4:0    TÜ 15:0     
Gr.-röm.    66    Gaetano Giuliano        4:0    KL 0:0     
Freistil    71    Marcel Weber    Hans-Ulrich Leusmann    0:3    PS 3:16    
Gr.-röm.    75A    Alexandru-Viorel Anton    Raphael Nagel    4:0    SS 4:0     
Freistil    75B    David Wehrle    Matteo Lehmann    0:2    PS 0:5    
Gr.-röm.    80    Giorgi Ketiladze    Thorsten Götz    4:0    TÜ 18:0     
Freistil    86    Sven Thiem    Frederik Mrokon    4:0    TÜ 16:0     
Gr.-röm.    98    Konstantin Miscenko    Miroslav Geshev    0:3    PS 1:9    
Freistil    130    Hojjatollah Khajevand Sarivi    Volker Faißt     4:0    AS 11:0     


Bezirksjugendliga
KSV Tennenbronn Schüler II : AV Hardt I   27:6
KSV Tennenbronn Schüler II : KG Baienfurt-Ravensburg I   8:32
Erfolgreicher war die zweite Schülermannschaft, die Punkte gegen den Gastgeber holten Arne Waldvogel, Jamie Fichter, Wisdom Samuel-Clement, Sven Herrmann, Julian Götz und Tian Storz (je 4 Punkte) sowie Elias Jung (2) und Luis Hils (1).
Gegen den Tabellenführer aus Baienfurt gelangen nur zwei Siege: Sven Herrmann und Julian Götz  (je 4 Pkte.)