David Brenn erreicht 3. Platz bei Turnier in Frankreich

Und weiter geht es mit den positiven Nachrichten beim KSV Tennenbronn. David Brenn stand am 7. Januar in Frankeich beim Open Cup Le Creusot auf der Matte. Bei dem Mammutturnier waren 254 Ringer aus USA, Schweden, Italien, Belgien, Frankreich, Deutschland, Norwegen und Ungarn am Start, die sich in die Altersklassen Freestyle U17 und U20, Schoolboys and Girls, sowie Women U17 und Women U20 unterteilten. 405 Kämpfe wurden auf drei Matten ausgeführt, ohne Pause wurde von 11 Uhr morgens bis abends nach 20 Uhr durchgerungen. Ein großartiger Platz 3 für David Brenn sprang dabei heraus, wobei er sich gegen sehr starke Kaderringer behaupten konnte. David ringt 2018 im ersten Jahr bei den U20-Junioren und musste eine Klasse höher bis 65 kg starten, da seine angestammte Klasse bis 61 kg nicht ausgetragen wurde. Seinen ersten Kampf verlor er noch überhöht gegen die Nummer 1 aus Frankreich Marwane Yezza, der im letzten Jahr bei den Junioren ist. Danach ließ David zwei Siege folgen gegen Pierre Ives Miserer aus Frankreich und den Italiener Felice Matrullo. Letzterer war bereits EM-Teilnehmer für sein Land und musste sich trotzdem mit 0 : 10 geschlagen geben. Im Finale um Platz 3 behauptete sich David Brenn genau so überzeugend gegen den Tschetschenen Abdourrahman Omarov, der in Diensten des belgischen Teams stand.  

Siegerehrung beim Turnier in Le Creusot, rechts David Brenn

Das südbadische Team in Le Creusot: v.l. Lars Schäfle, Nico Megerle, David Brenn, Winfried Schubert, Trainer Mario Sachs.

Weitere hochkarätige Aufgaben für junge Talente aus Tennenbronn stehen in den nächsten Wochen an. Am 13. Januar starten Lukas Brenn, Julian Götz und Georgios Scarpello beim DRB-Sichtungsturnier der Kadetten in Bindlach. Das Turnier ist eine vorweg genommene Deutsche Meisterschaft und Qualifikationsturnier für die EM der Kadetten 2018 im griechisch-römischen Stil. Am 20. Januar startet Leon Schetterer bei einem Turnier in Charkow in der Ukraine. Hier geht es um die Qualifikation zur Kadetten-EM im Freistil. Leon belegt die Klasse bis 45 kg. Er ist der Jüngste von drei Jahrgängen und wird es dementsprechend sehr schwer haben. Auf David Brenn wartet die nächste internationale Bewährungsprobe am 4. Februar bei einem Juniorenturnier in der moldawischen Hauptstadt Chisinau und zuvor die Baden-Württembergischen Meisterschaften in Östringen am 20. Januar. Und in der Nähe in Hornberg gehen am kommenden Samstag, den 13. Januar die ARGE-Bezirksmeisterschaften über die Matte.