Mit dem neuen Bundestrainer Marcel Ewald kämpfte die deutsche Nationalmannschaft am 3. März beim starken Juniorenturnier in der moldawischen Hauptstadt Chisinau. Dabei war auch David Brenn vom KSV Tennenbronn, der von den Kadetten nun ins Juniorenfeld aufgerückt ist. Als jüngster Jahrgang gelang ihm unter der großen und starken Konkurrenz ein toller 3. Platz.

David Brenn (auf dem Podest 3. von links) bei der Siegerehrung der Gewichtsklasse bis 61 kg.

Im Achtelfinale musste David eine Punktniederlage gegen den Weißrussen Dmitri Gherasimenko hinnehmen. Er gelangte aber in die Hoffnungsrunde und gewann dort gegen seinen deutschen Teamkollegen Enes Akbulut aus Hof in Bayern mit  8 : 6 Punkten. Im kleinen Finale um Platz 3 konnte er nach Punkteführung sogar einen Schultersieg gegen den Mazedonier Fati Vejuli erringen..