Die A-und B-Ringerjugend ermittelte am Sonntag, den 18. Februar in Haslach i.K. ihre südbadischen Meister 2018. Der KSV Tennenbronn schickte neun Ringer ins Rennen, von denen sieben eine Medaille mit nach Hause brachten. Diese tolle Bilanz verhalf dem Team auf den ersten Platz in der Vereinswertung. Dahinter folgten Urloffen, Lahr, Radolfzell, Freiburg und Triberg.


Die siegreiche A/B-Jugend aus Tennenbronn mit ihren Betreuern.
A-Jugend
42 kg Sven Herrmann 1. Platz
45 kg Leon Schetterer 1. Platz
55 kg Georgios Scarpello 1., Eduard Jung 2., Elias Jung 5.Platz
60 kg Mathias Schondelmaier 1. Platz
65 kg Robin Moosmann 1. Platz

Die fünf Tennenbronner Goldgewinner gewannen ihre Kämpfe durchweg technisch überlegen oder per Schultersieg. Jeweils fünf Gegner räumten Mathias Schondelmaier und Robin Moosmann zur Seite, Georgios Scarpello siegte viermal, davon zweimal gegen eigene Vereinskameraden. Sven Herrmann und Leon Schetterer mussten je zweimal auf die Matte.

B-Jugend
38 kg Thomas Eckhardt 1. Platz
44 kg Silas Fleig 10. Platz

Eine weitere Goldmedaille verdiente sich Thomas Eckhardt mit vier Siegen in der B-Jugendklasse. Seinen stärksten Gegner Jonas Benzing aus Triberg konnte er schon im Pool mit einem 4:1-Punktsieg ausschalten. Im Finale gewann er gegen Ruben Kallfaß aus Altenheim mit 6:2 Punkten.



Schon am Samstag waren die Männer und die C-Jugend im griech.-röm. Stil dran. Die Männerklasse bis 72 kg beherrschte Matteo Lehmann souverän und holte sich mit fünf überlegenen Siegen den Südbadischen Meistertitel. Schwerer hatte es Jonas Schondelmaier bis 87 kg. Er verlor gegen die beiden Erstplatzierten Tobias Neumaier aus Mühlenbach und Shihar Hannan aus Freiburg und kam mit einem Schultersieg gegen Simon Schmider aus Mühlenbach auf den dritten Rang. Bei der C-Jugend erreichten Luca Schetterer den 9. Platz bis 38 kg und Luis Hils den 2. Platz bis 54 kg.

Matteo Lehmann wurde südbadischer Meister der Männer.