Zusätzlich zur englischen Woche in den Mannschaftsligen fanden am Sonntag, den 28. Oktober noch zwei bedeutende Einzelturniere statt, die

Die Freistiler trafen sich in Aalen zum 40. Internationalen Ostalbturnier. Dieses gilt als evtl. zukünftiger Ersatz für das nicht mehr ausgetragene Sichtungsturnier der Bundestrainer in Kleinostheim. Dementsprechend hoch war die Teilnehmerzahl und die Kämpfe dauerten bis in die frühen Nachtstunden. Fast 360 Teilnehmer aus 75 Vereinen hatten  gut 600 Kämpfe. zu bestreiten, bis alle Sieger feststanden.

Mit Thomas Eckhardt in der B-Jugendklasse bis 41 kg und Robin Moosmann in der A-Jugend bis 71 kg konnten sich zwei Starter des KSV Tennenbronn ganz nach oben auf das Treppchen kämpfen. Thomas holte im Pool einen Schultersieg und zwei klare Punktsiege und ließ auch im Finale dem Winzelner Paul Steinhilber beim 13 : 1 keine Chance. Noch souveräner räumte Robin Moosmann seine Gegner aus dem Weg - mit vier Überlegenheitssiegen wurde er Poolsieger und im Finale gegen Stefan Epereschi aus Wolfhagen setzte er mit einem Schultersieg noch ein i-Tüpfelchen drauf.

Silber holten sich die A-Jugendringer Leon Schetterer bis 51 kg und Mathias Schondelmaier bis 65 kg. Leon Schetterer kam mit drei Siegen im Pool ins Finale, scheiterte dort aber mit 0:15 Punkten gegen Frederik Pufe aus Daxlanden. Mathias ließ seinen vier Poolgegner nicht den Hauch einer Chance und gewann je zweimal technisch überlegen und auf die Schultern. Im Finale hatte er gegen Tim Hamann aus Lugau jedoch mit 3:4 Punkten hauchdünn das Nachsehen.

Den 4. Platz erkämpfte sich Lucas Moosmann bis 55 kg der A-Jugend. Er hatte zweimal ganz knapp mit einem Punkt das Nachsehen, gewann aber im Gegenzug auch einmal bei 8:8-Punktegleichstand. Dazu kam noch ein Aufgabesieg und eine weitere Punktniederlage. Durch Punktniederlagen in den beiden ersten Runden schied Eduard Jung in der Klasse bis 60 kg vorzeitig aus.

Beim griechisch-römisch-Turnier des AC Goldbach waren 280 Teilnehmer aus 44 Vereinen vertreten, darunter fünf A-Jugendliche aus Tennenbronn. Ohne Konkurrenz blieb Sven Herrmann in der Klasse bis 45 kg. Bis 60 kg belegte Jakob Moosmann mit drei Siegen den 2. Platz, im Finale scheiterte er an Ghizal Amiri aus Neu-Isenburg. In der gleichen Klasse schied Elias Jung mit zwei Niederlagen aus. Bis 71 kg beherrschte Lukas Brenn seine drei Poolgegner technisch überlegen, musste sich aber im Finale dem Nürnberger Michael Janot mit 2:9 Punkten geschlagen geben. Keinen Sieg gab es bis 80 kg für Frederik Mrokon.