Teams aus Amerika, Tschechien, England, Dänemark, Schweiz, Holland, Frankreich, Georgien, Bulgarien, Ukraine, Schweden und aus dem gesamten Bundesgebiet zog es zum stark besetzten Jugendturnier nach Ladenburg. Das am vergangenen Samstag und Sonntag zum 26. Mal ausgetragene Turnier  ist eines der wenigen im griechisch-römischen Stil und über 400 Teilnehmer aus 82 Vereinen gingen über die Matten. Der KSV Tennenbronn schickte acht Nachwuchsringer ins Rennen, davon kamen fünf auf Medaillenränge und belegten den 11. Platz in der Mannschaftswertung.

Die Tennenbronner Teilnehmer der D-, C- und B-Jugend am Sonntag mit Ihren Betreuern.

Mit fünf Siegen verdiente sich Enes Vehapi die Goldmedaille der C-Jugendklasse bis 54 kg redlich. Vier davon waren Schultersiege und lediglich der Zweitplatzierte Alexej Dizer aus Stuttgart konnte beim 9:7 mit dem Tennenbronner mithalten. Vier Siege verzeichnete Wisdom Samuel-Clement bei der D-Jugend bis 39 kg und belegte damit ebenfalls den 1. Platz. Wisdom hatte beim 17:16 gegen den späteren Vierten seine Mühe, schulterte dafür aber den Gewinner der Silbermedaille.

Die Platzierungen in der Übersicht:

D-Jugend
39 kg Wisdom Samuel-Clement 1. Platz

C-Jugend
54 kg Enes Vehapi 1. Platz
58 kg David Samuel-Clement 3. Platz
62 kg Luis Hils 2. Platz

B-Jugend
57 kg Hadis Vehapi 8. Platz

Kadetten
60 kg Julian Götz 13. Platz
65 kg Jens Staiger 9. Platz

Junioren
60 kg Jakob Moosmann 2. Platz