Die Männer und die C-Jugend gingen am Samstag, den 29. Februar, und die A- und B-Jugend am darauf folgenden Sonntag, den 1. März in Owingen auf die Matte. Erstere rangen im freien Stil und am Sonntag wurde griechisch-römisch gekämpft. Vom KSV Tennenbronn waren elf Ringer am Start, wobei die "Männer" im Freistil lediglich von zwei Nachwuchsringern vertreten wurden. Diese hatten gegen starke Konkurrenz keine Aussichten auf vordere Plätze, konnten aber zumindest je einen Sieg für sich verbuchen.

57 kg Sven Herrmann 4. Platz
70 kg Eduard Jung 5. Platz

Bei der C-Jugend erreichte Wisdom Samuel-Clement mit drei Siegen einen guten 5. Rang. Linus Fichter gelang ein Sieg, wogegen Jamie Fichter mit großem Lospech und Niederlagen gegen die Spitzenringer seiner Klasse vorzeitig ausschied.

31 kg Linus Fichter 12. Platz
34 kg Jamie Fichter 10. Platz
42 kg Wisdom Samuel-Clement 5. Platz

Am Sonntag beim griechisch-römisch-Turnier konnten die KSV-Vertreter auch drei Podestplätze erklimmen. B-Jugendringer Hadis Vehapi schrammte bis 42 kg an Gold vorbei, da er in Führung liegend gegen den starken Radolfzeller Zander Hromovskik noch eine Schulterniederlage kassierte. Daneben hatte er selbst drei Schultersiege erkämpft und sich die Silbermedaille hoch verdient. In der gleichen Klasse kam Luca Schetterer mit einem Sieg auf den 4. Platz. Bronze bis 57 gewann Enes Vehapi mit drei Siegen.

57 kg Enes Vehapi 3. Platz
62 kg Hadis Vehapi 2., Luca Schetterer 4. Platz

Erfolgreichster A-Jugendringer wurde Julian Götz mit der Bronzemedaille bis 60 kg. Im Pool ließ er drei Gegner überlegen aussteigen, musste sich selbst aber dem Lahrer Eugen Schell mit 7:1 Punkten geschlagen geben. Das kleine Finale um Bronze gewann Julian wieder überlegen gegen Tom Haas aus Gottmadingen. Elias Jung konnte einen Sieg erringen, während Silas Fleig ohne Erfolgserlebnis blieb.

60 kg Julian Götz 3. Platz
65 kg Silas Fleig 7. Platz
80 kg Elias Jung 4. Platz