Das Warten hat sich gelohnt. In etlichen Tennenbronner Haushalten ist das Altpapierlager fast aus den Nähten geplatzt, als die Sammler des KSV am vergangenen Samstag, den 12. Juni nach der Zwangspause durch die Corona-Einschränkungen wieder auf Sammeltour gingen. Am Ende reichten die sieben bereitgestellten Container nicht aus, so dass am Montag noch einmal zwei weitere Container bestellt und mit abseits gelagertem Papier gefüllt wurden. Das Gesamtergebnis wird auf stolze rund 45 Tonnen geschätzt.

Sieben Container waren bereits voll und der Zustrom an Altpapier ging noch weiter.

Der KSV bedankt sich herzlich bei allen für die tolle Unterstützung. Ganz besonderer Dank gilt der Ortsverwaltung für die Bereitstellung des Festplatzes für die Container und bei den Baugeschäften Kaltenbach und Storz, Gartenbau Weißer, Günter & Fehrenbacher und verschiedenen Landwirten für die kostenlose Überlassung der Sammelfahrzeuge.