Nicht in Passivität und Freudlosigkeit versunken sind die Mitglieder des KSV Tennenbronn. Auch unter Corona-Bedingungen ist der Zusammenhalt und die Kameradschaft erhalten geblieben, was sich beim Arbeitseinsatz beim Summersound-VS-Festival zeigte.

An vier Konzertabenden versorgten jeweils 10 und 15 Helfer des KSV Tennenbronn die Gäste mit Getränken und hatten auch noch viel Spaß dabei

Durch gute Kontakte mit dem Schwarzwälder Boten und der Agentur KaroEvents war dem KSV Tennenbronn die Versorgung der Festival-Besucher mit Getränken übertragen worden. Eigentlich hätte schon im Jahr 2020 der "Sommersound-VS" in deutlich größerer Dimension erklingen sollen; durch die Pandemie blieb es nun bei einem sogenannten "Warm-Up" in diesem Jahr. Von Donnerstag, den 12. August bis zum Sonntag, den 15. August traten auf dem Gelände des Druckzentrums Südwest allabendlich namhafte Künstler auf, zu denen unter Hygieneschutz jeweils 1000 Menschen zugelassen waren.

Die in der Durchführung von größeren Veranstaltungen erprobten KSV-Helfer wuppten ihre Aufgabe mit Bravour und halfen am Ende auch noch tatkräftig beim Abräumen von Theken und Bestuhlung mit. Sie erhielten dafür von den Veranstaltern großes Lob und die Zusicherung, im nächsten Jahr die Bewirtung  für eine mehrfach höhere Besuchermenge übernehmen zu dürfen.