Zum zweiten Mal in diesem Jahr darf sich der KSV Tennenbronn über eine Silbermedaille bei Deutschen Einzelmeisterschaften freuen. Nach Leon Schetterer bei den Junioren gelang es Enes Vehapi am vergangenen Wochenende, den Titel Deutscher Vizemeister der B-Jugend zu erringen. 


Der 14-jährige Enes Vehapi startete zusammen mit seinem Vater Sevcet Vehapi und Volker Faißt als Betreuer bereits am Donnerstag die über 900 km lange Reise nach Torgelow in Mecklenburg-Vorpommern, unweit vom Stettiner Haff gelegen. Dort begann am Freitag, den 1. Oktober die erste Runde der Ringkämpfe. In Enes' Gewichtsklasse bis 62 kg konkurrierten 12 junge Talente um den deutschen Meistertitel 2021 und eines der stärksten wurde ihm gleich zugelost. Die Hürde gegen Kevin Titov vom ASV Hüttigweiler im Saarland nahm Enes mit 10 : 7 Punkten erfolgreich und tankte damit Selbstvertrauen für die am Samstag folgenden Runden.

Mit einem Schultersieg gegen Niklas Adam aus Köllerbach startete das Turnier am Samstag wieder erfolgreich und nach einem dritten Sieg mit 7 : 4 Punkten gegen Moritz Roth aus München stand Enes als Finalteilnehmer um die Gold- und Silbermedaille fest. Der Endkampf am Sonntag führte ihn gegen Florian Levy vom ASV Schorndorf, der bis dahin alle Gegner technisch überlegen oder auf die Schultern besiegt hatte. Am Ende musste auch Enes Vehapi diese besondere Stärke anerkennen und sich mit 3 : 12 Punkten geschlagen geben. Trainer und Betreuer waren trotzdem über die gezeigte Leistung erfreut, die beim ersten Start bei einer deutschen Meisterschaft gleich zur Silbermedaille führte. Auch über viele Glückwünsche seiner Vereinskameraden und Freunde durfte sich Enes Vehapi freuen.